Neue Lieblinge auf der ProWein

25. März 2017

Keine Vorrede, nur Weltklasse:

weiß:

Girardin, Bourgogne, Bienvenues Bâtard Montrachet Grand Cru 2013 – 99 Punkte
Girardin, Bourgogne, Quintessence de Corton Charlemagne Grand Cru 2014 – 98
Girardin, Bourgogne, Puligny Montrachet Les Combettes 1er Cru 2013 – 98
Jadot, Bourgogne, Chablis Blanchot Grand Cru 2015 – 96+
Girardin, Chassagne Montrachet Morgeot 1er Cru 2011 – 96
Kollwentz, Burgenland, Katerstein Chardonnay 2014 – 96
Gantenbein, Graubünden, Chardonnay 2014 – 95
Hirtzberger, Wachau, Honivogl Grüner Veltliner Smaragd 2016 – 95
Hirtzberger, Wachau, Singerriedel Riesling Smaragd 2016 – 95
Jadot, Bourgogne Pernand Vergellesses Les Combottes 2014 – 95
Guigal, Rhône, Condrieu La Dorianne 2015 – 95

rot:

Graham’s Tawny 1972 – 98 Punkte
Graham’s 40 years old Tawny – 97
Quinto de Vesuvio Vintage Port 1994 – 96
Gaja, Piemonte, Sperss 1997 – 96
Guigal, Rhône, La Turque 2013 – 96
Guigal, Rhône, La Mouline 2013 – 95+
Guigal, Rhône, La Landonne 2013 – 95
Guigal, Rhône, Château d’Ampuis 2013 – 95
Kollwentz, Burgenland, Steinzeiler 2009 – 95
Gesellmann, Burgenland, Hochberc 2013 – 95
Jadot, Bourgogne, Clos Vougeot Grand Cru 2011 – 95
Monteverro, Toskana, Monteverro 2010 – 95
La Massa, Toskana, Giorgio Primo 2012 – 95
Villa Santo Stefano, Toskana,  Loto 2012 – 95
Villa Santo Stefano, Toskana, Loto 2010 – 95
Graham’s Vintage Port 1983 – 95

Asinone-Vertikale

5. März 2017

AsinoneMit dem Asinone hat das Weingut Poliziano einen Vino Nobile di Montepulciano der Extraklasse kreiert, der nur in guten Jahren erzeugt wird. Erstmals 1983 produziert, wird er in den allerbesten Jahrgängen komplett aus dem Sangiovese-Klon Prugnolo Gentile gemacht, sonst kommen noch bis zu maximal 10% Colorino und Merlot dazu. Die Trauben stammen größtenteils aus über 50 Jahre alten Reben. Die Erwartungen an den kürzlich stattgefunden Jahrgangsvergleich waren also hoch:

Poliziano, Asinone 1997
dunkelbeerig, fruchtig-süße Anmutung, etwas Minze und Wacholder, warme Frucht, gefällig, samtiges Tannin, 90 Punkte

Poliziano, Asinone 1998
bordeauxwürzig, Pflaume, Lakritz, Kaffee, Minze, blutig und frisch, mit Tiefe und Dichte, 93 Punkte

Poliziano, Asinone 2000
Kakaonote, Nelke und Wacholder, Eukalyptus, stoffig-malzig, dabei frisch und elegant, 94 Punkte

Poliziano, Asinone 2003
warme Pflaumen- und Brombeerfrucht, alkoholsüße Anmutung, wirkt ein wenig grün, 89 Punkte

Poliziano, Asinone 2004
Graphitnote, blutig, muskulös, kräftige, fast harte Tannine, mit Länge, 90 Punkte

Poliziano, Asinone 2005
Leder, Lakritz, gutes Tanningerüst und lebhafte Säure, ordentliche Länge, 90 Punkte

Barbera Deluxe

19. Februar 2017

Wer von großem Wein aus dem Piemont spricht, meint meistens Barolo oder vielleicht auch Barbaresco. Doch nicht nur aus der Nebbiolo-Traube lassen sich großartige Weine herstellen, auch beim Barbera kann das gelingen – wenn auch nur sehr selten. Bei folgender Auswahl in bestem Trinkalter bestand Hoffnung:

Coppo, Barbera d’Asti Pomorosso 2007
vollreife, dunkle Frucht, v.a. Kirsche, Heidelbeere, Pflaume, auch etwas Trockenfrüchte, etwas Lakritz, leicht blutig, samtig und rund, 91 Punkte

Matteo Correggia, Barbera d’Alba Marun 2005
guter Gaumendruck, feine Rauchnote, Lakritz, etwas Paprika, fleischig, zupackend und frisch, 93 Punkte

Elio Altare, Larigi 2006
kräftige Würze, viel Extrakt und Dichte, etwas Leder, einerseits fast medizinal, andererseits mit eher zarten Aromen wie Veilchen und Himbeere, straff, große Länge, 95 Punkte